Verlag 2

Ein Tropfen Zeit

Magnus Lane, Professor der Biophysik in London, hat ein ausgefallenes Hobby: Er experimentiert heimlich mit einer Zeitdroge. Sein Freund und Vertrauter, der Schriftsteller Richard Young, stellt sich für seine Versuche zur Verfügung. In einem abgelegenen Landhaus in Cornwall geschieht das Unfassbare: Young wird für Stunden in eine andere Welt versetzt und Augenzeuge von Ereignissen, die um Jahrhunderte zurückliegen. Immer stärker verfallen die beiden Männer der gefährlichen Sehnsucht nach der anderen Welt. Als sie sich zum Wochenende für einen weiteren gemeinsamen „Ausflug“ in die Vergangenheit verabreden, wartet Young vergeblich. Lane wird tot aufgefunden …

Liest man den Text heute, entdeckt man einen ungeheuren modernen Roman, der auch als Kommentar auf heutige Entgrenzungsformen wie dem digitalen Ich und der Sogwirkung der virtuellen Welt gelesen werden kann.

Die Künstlerin Kristina Andres hat wunderbar atmosphärische Ölbilder geschaffen. Sie fangen die mal  traumwandlerische, mal unheimliche, mal fröhliche Stimmung des Romans eindrucksvoll ein.

„Ich wollte die Bilder lose unter den Text legen, um jeder Festmalung aus dem Weg zu gehen. Das Bebildern dieses Romans, der für mich die Geschichte einer unendlichen Sehnsucht ist, kann allenfalls ein Sich-Nähern sein, mögen die entstandenen Malereien auch noch so konkret erscheinen.“

Kristina Andres

Daphne du Maurier / Kristina Andres (Ill.)
Ein Tropfen Zeit

Aus dem Englischen von Margarete Bormann
Mit 24 Illustrationen von Kristina Andres
Fester Einband mit Lesebändchen

304 Seiten

€ 25,-

ISBN 978-3-86406-044-1